PhDr. Massenmedien

Das Studienzentrum Hohe Warte (SHW) vermittelt seit Jahren erfolgreiche Doktoratsstudien an der Paneuropäischen Hochschule in Bratislava. Die Nachfrage nach diesem PhDr.-Studium mit dem Schwerpunkt Massenmedien spiegelt den aktuellen Ausbildungstrend wider, dass auch für Studienabschlüsse und Diplome Europas Grenzen gefallen sind. Dem neuen europäischen Hochschulraum fühlt sich auch das Studienzentrum Hohe Warte verbunden.

Die Philosophie des Studienzentrums ist geprägt vom Ein­gehen auf individuelle Anforderungen und Bedürfnisse der Studierenden. Die überdurchschnittlich hohe Erfolgs- und Zufriedenheitsquote der Absolventen basiert auf me­thodischem Arbeiten in Kleingruppen und interaktivem Lernen auf hohem akademischen Niveau.

Weitere Informationen

Zielgruppe und Voraussetzungen

Zielgruppe

Die Zielgruppe für dieses Dissertationsstudium sind Akademiker mit einem Studienabschluss aus einer verwandten Studienrichtung, die eine höhere wissenschaftliche Qualifikation anstreben und die Promotion berufsbegleitend in einem überschaubaren Zeitraum realisieren möchten.

Aufnahmeprozedere

Das Aufnahmeinterview dient der Präsentation und Vorstellung des Dissertationsvorhabens vor einer Kommission der Paneuropäischen Hochschule.

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

  • Lebenslauf
  • beglaubigte Kopien des Studienabschlusses (Diplomurkunde, Diplomzeugnis, Diplomzusatz)
  • Dissertationsdraft: Rahmenprojektbeschreibung zum Thema der Dissertationsarbeit (Umfang 3 - 5 Seiten)
  • Passkopie
Studienorganisation und Curriculum

Studieninhalte

Die Studenten des Dissertationsstudiums sollen zu vertieftem wissenschaftlichen Arbeiten befähigt werden, das in eigenständiger Forschungstätigkeit und deren Anwendung im Bereich der Massenmedien seinen Ausdruck findet. Dieses Dissertationsstudium ist berufsbegleitend konzipiert und auf die Bedürfnisse der Zielgruppe abgestimmt.

Die wichtigsten Merkmale dieses Studienganges sind:

  • die Nutzung der beruflichen Erfahrungen
  • die Vermittlung wissenschaftlicher Methoden zur Anwendung in der unternehmerischen Praxis der Massenmedienbranche
  • die laufende Überprüfung der Erkenntnisfortschritte als Grundlage für die Dissertation

Studienprogramm

Der Schwerpunkt des Dissertationsstudiums liegt auf der Erarbeitung der Dissertation im Bereich

  • Marketing
  • Medien
  • Kommunikation

Auf freiwilliger Basis werden Lehrveranstaltungen zu "Methoden des Wissenschaftlichen Arbeitens" und ein Dissertationskolloquien angeboten. Die Ausarbeitung der Dissertation wird in Absprache mit dem/der betreuenden Professor/in durchgeführt.

Dissertation
Akademischer Grad: Doktor Filozofie (PhDr.) Massenmedien

Der Titel wird von der Paneuropäischen Hochschule Bratislava verliehen. Die Paneuropäische Hochschule in Bratislava ist eine akkreditierte slowakische Privatuniversität.

Das Dissertationsstudium ist eine berufsbegleitende, forschungsbasierte akademische Ausbildung für Führungskräfte in Wirtschaft und Verwaltung. Nach Erreichen einer entsprechenden wissenschaftlichen Befähigung führt dieser Studiengang zur Promotion zum Doktor Filozofie (PhDr.)

Dissertationsthema

Um sicherzustellen, dass die bisherigen beruflichen Arbeitsschwerpunkte der Dissertation zugutekommen, werden die thematischen Vorstellungen der Dissertanten in Abstimmung mit den wissenschaftlichen Betreuern weitgehend in das Promotionsvorhaben integriert. Auf diese Weise kann eine angemessene berufliche Nutzung der akademischen Arbeit und eine überschaubare Studiendauer ermöglicht werden.

Führung des akademischen Grades

(1) Laut Bundesgesetzblatt BGBl. I Nr. 120/2002 § 88 (1-2) zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 74/2006 haben "Personen, denen von einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung ein akademischer Grad verliehen wurde, [...] das Recht, diesen in der in der Verleihungsurkunde festgelegten Form zu führen. Dazu gehört auch das Recht, die Eintragung eines von einer inländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder einer anerkannten postsekundären Einrichtung einer anderen Vertragspartei des EU-Beitrittsvertrages oder einer anderen Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum verliehenen akademischen Grades in abgekürzter Form in öffentliche Urkunden zu verlangen.

(2) „Mag.", „Dr." und „Dipl.-Ing." („DI") und sind im Falle der Führung dem Namen voranzustellen, die übrigen akademischen Grade sind dem Namen nachzustellen."

Wissenschaftliche Leitung und Betreuung

Wissenschaftliche Betreuung

Für die wissenschaftliche Betreuung stehen renommierte Professoren zur Verfügung, die durch ihre langjährige Tätigkeit im privatwirtschaftlichen Sektor hohe praktische Erfahrung aufweisen können. Die Ausarbeitung der Dissertation wird in Absprache mit dem betreuenden Professor durchgeführt.

Kontakt
close slider

Haben Sie noch Fragen?

Schreiben Sie uns oder rufen uns direkt an

+43 1 370 88 77-99

info@hohe-warte.at

Geweygasse 4A
1190 Wien